27 April 2012

Wietpas vs. Coffeshops der Showdown


Der Fahrplan steht, die Gesetze sind gemacht. Die niederländischen Coffeshops werden in geschlossene Clubs umgewandelt. Diese sollen dann nur einen begrenzten Kundenkreis haben und Ausländer sind komplett ausgeschlossen. Eintritt also nur noch für Niederländer mit Wietpas bzw. Clubausweis. Bereits am 1. Mai 2012 treten diese Regeln in den Provinzen Seeland, Nordbrabant und Limburg in Kraft. Ab 1. Januar 2013 gelten die Regeln dann in den ganzen Niederlanden, was auch das aus für die berühmten Coffeshops in Amsterdam bedeuten würde.

Treibende Kraft hinter den neuen Regel ist Ivo Opstelten, Minister für Sicherheit und Justiz. Der Mann hat es sich zur Aufgabe gemacht den Drogentourismus in die Niederlande auszutrocknen. Auch den Betreibern von Growshops  (Cannabisanbaubedarf) soll als Mittätern strafbarer Handlungen bald ein eisiger Gesetzeswind entgegen wehen. Doch kurz vor dem Ziel könnte das Vorhaben jetzt doch noch scheitern, die Regierung musste zurücktreten.

Obstelten´s rechtsliberale Partei VVD (Vereinigung von Freiheit und Demokratie) regierte mit den Christdemokaten CDA in einer Minderheitsregierung, hatte also keine eigene Mehrheit im Parlament. Rechtspopulist Geert Wilders und seine Partei für die Freiheit (PVV) hatte der Koalition die Unterstützung entzogen. Nicht wegen der Coffeshops, deren Ende hatte Wilders mit getragen. Das Problem waren die Haushaltsverhandlungen und nun wird am 12 September 2012 neu gewählt.

Für die restlichen Coffeshops wird diese Wahl zum Schicksalstag. Es ist die vorerst letzte Chance den politischen Wind nochmal zu drehen. So wird nicht nur der Cannabisbefeiungstag am 17 Juni im Amsterdamer Westerpark noch einmal genutzt werden um gegen den Wietpas mobil zu machen. Das Gezerre um die niederländischen Coffeshops wird auf jeden Fall noch eine Weile andauern, Drogenguide bleibt dran.    

Quelle und Foto: http://new-rules.eu/neueregeln

Weitere Informationen auch unter: www.voc-nederland.org

Kommentare:

moboswelt hat gesagt…

Ich blogge zum Thema auf keinwietpas.de
Freue mich über Kommentare!

Kein Wietpas! hat gesagt…

Ich blogge zum Thema auf keinwietpas.de
Freie mich auf Kommentare!